Astronomischer Verein der Grafschaft Bentheim e.V.

Sonnenfinsternis im März 2015: Eine teilweise verfinsterte Sonne und ein bedeckter Himmel

Artikel vom 26.03.2015

Nach vier Jahren war es wieder soweit und am 20. März 2015 verdunkelte sich in den Vormittagsstunden teilweise die Sonne über der Grafschaft Bentheim.

Ein besonderes Ereignis, denn die nächste partielle (teilweise) Sonnenfinsternis wird erst in zehn Jahren wieder über Deutschland sichtbar sein. Christoph Lohuis von der Sternwarte Neuenhaus erläuterte im Hörsaal des Lise-Meitner-Gymnasiums Neuenhaus den Schülern das kosmische Himmelsschauspiel.

Da das Wetter nicht mitspielte und eine freie Sicht auf die Sonne unmöglich war, wurde die Sonnenfinsternis alternativ anhand eines "Livestreams" des NDR aus der Sternwarte Hannover gezeigt. Neben Informationen zur Entstehung von Sonnenfinsternissen und deren Beobachtung, gab es parallel Erläuterungen zum "Live-Bild" aus Hannover und den Hinweis, dass die nächste totale Sonnenfinsternis erst am 7. Oktober 2135 aus der Grafschaft Bentheim sichtbar sein wird. Hier werden besonders die Georgsdorfer in den Genuss dieses Himmelsschauspiels kommen. Erwähnenswert wäre noch, dass es 15 Minuten nach Ende der Sonnenfinsternis aufklarte.

Vortrag zur Sonnenfinsternis am 20. März 2015
Vortrag zur Sonnenfinsternis am 20. März 2015 im Hörsaal des Lise-Meitner-Gymnasiums Neuenhaus
Bild: © Lise-Meitner-Gymnasium Neuenhaus
Sonne nach der Sonnenfinsternis am 20. März 2015
Etwa 15 Minuten nach Ende der partiellen Sonnenfinsternis am 20. März 2015 klarte es in Neuenhaus auf.
Bild: © Christoph Lohuis