Astronomischer Verein der Grafschaft Bentheim e.V.

2. "Praktischer astronomischer Samstag" (PaS) - Rückblick (Presse)

Artikel vom 20.07.2004

Der "Praktische astronomische Samstag" in der Sternwarte Neuenhaus war am vergangenem Samstag wieder Ziel vieler Amateurastronomen.

Neuenhauser Sternwarte war Anlaufziel für viele Astronomen

Der "Praktische astronomische Samstag" in der Sternwarte Neuenhaus war am vergangenem Samstag wieder Ziel vieler Amateurastronomen. Die Einmaligkeit dieser astronomischen Veranstaltung in der Region lockte neben Besuchern aus der Grafschaft Bentheim und dem Emsland auch Gäste von Oldenburg bis zum Ruhrgebiet und aus den Niederlanden an. Großes Interesse bestand am Nachmittagsprogramm, wo bekannte Referenten Vorträge zu unterschiedlichen Themengebieten der Astronomie präsentierten. Ein Schwerpunkt lag hierbei in der Fotografie, wobei neue Möglichkeiten wie digitale Bearbeitung die Besucher besonders interessierten. Das Fernrohre und dessen präzise Optik auch im Selbstbaubau entstehen können, ohne das modernste Maschinen eingesetzt werden, faszinierte auch Besucher ohne astronomisches Vorwissen.

Neben kostenlosem Kuchen und Schnittchen gab es ein Gewinnspiel rund um die Astronomie und Raumfahrt. Als Hauptgewinn lockten astronomische Einsteigerbücher sowie eine echte Sternschnuppe. In der Vortragspause zum Abendprogramm gab es Workshops, so dass praktische Tipps und Ideen im Vordergrund standen. Neben schwierigen Fragen zur Justage eines Teleskops, gab es für Einsteiger hilfreiche Tipps wie das Fernrohr sinnvoll bei der Beobachtung eingesetzt wird. Im Abendprogramm folgten Vorträge für die kein Vorwissen erforderlich war. Sternbilder einmal anders betrachtet war der Schwerpunkt zur Mythologie der himmlischen Konstellationen. Wie wirkten sich die Kulturen auf unterschiedliche Mythen aus, war ein zentraler Aspekt. Im Anschluss folgte eine Präsentation zur Thematik "Mondlandung - Realität oder Schwindel", die eine rege Diskussion während und nach dem Vortrag mit sich zog. Der Referent stellte "Argumente" der Mondlandegegner vor und beleuchtete dieser näher, wobei diese entkräftet wurden. Unter dem Gesichtspunkt des großen Interesses, wird Vortrag in naher Zukunft wiederholt. Ein Termin kann beim Astronomischen Verein der Grafschaft Bentheim e. V. unter der Telefonnummer 05941/990904 und der Tagespresse entnommen werden. In der letzten Präsentation des Abends wurde den Besuchern die Radioastronomie nähergebracht, womit die Veranstaltung ihren Abschluss fand. Dass das größte Radioteleskop der Welt zum Teil auch in der Grafschaft Bentheim installiert wird, verblüffte viele Anwesende.

Vortrag beim PAS
Vortrag beim PAS