Astronomischer Verein der Grafschaft Bentheim e.V.

Wenn die Frikadellen rufen ... (15. PaS)

Artikel vom 29.10.2018

Dass das persönliche Gespräch in geselliger Atmosphäre auch in der heutigen Zeit immer noch einen hohen Stellenwert hat, zeigte der voll besetzte Vortragsraum der Sternwarte und des Planetariums Neuenhaus anlässlich des 15 PaS. Über den Tag verteilt besuchten über 50 Gäste die amateurastronomische Fachtagung und das in einer Region, die lange Zeit ein weißer Fleck auf der deutschlandweiten Astronomiekarte war.

Das Vortragsprogramm brauchte sich nicht zu verstecken und stellte sich breit auf, so dass alle Besucher auf ihre Kosten kamen. Berichtet wurde von Zwerggalaxien und kosmologischen Ereignissen, die in selbst erstellten Fotografien präsentiert wurden. Ob man an flächigen astronomischen Objekten Farben erkennt, wurde bereits vor Ort intensiv diskutiert und astronomische Komplikationen in Uhren zogen die Gäste in ihren Bann, wenn nur der Kaufpreis nicht wäre. Referiert wurde auch über den Umzug und den Umbau einer Privatsternwarte aus den Niederlanden zu einem Remote-Observatory im nördlichen Emsland. Die Fotografien überzeugten einmal mehr und in 6,5Stunden Belichtungszeit wurden auch Gravitationslinsen in den Fokus gerückt und mit Hubble-Aufnahmen verglichen - spektakulär. Das Themenfeld Raumfahrt kam auch nicht zu kurz. Der Referent zeigte seine Sicht auf den Mond, wenn man an einem Raumfahrtprojekt mitarbeiten darf, dass eine Antenne in Richtung Mond manövriert. Flankiert wurden die Vorträge durch weitere faszinierende Astrofotografien, die wieder einmal dokumentierten, was Fotografen heute im Stande sind zu leisten.

Neben den guten, vielfältigen und kurzweiligen Vorträgen des Tages war es auch das gesellige und vor allem unkomplizierte Zusammenkommen von Amateurastronomen, welches den 15. PaS wieder zu einer schönen und lehrreichen Veranstaltung machten. Zu Recht wurde in den Pausen das Buffet ausgiebig geplündert und die Beobachtungsterrasse gab einen schönen Blick über die Dächer von Neuenhaus frei. So bot sich Zeit zum Verweilen und für interessante Gespräche. Natürlich konnte auch das 5m Fulldome-Planetarium besichtigt werden, welches 2016 seine Arbeit aufnahm. Nach der Veranstaltung blieben noch viele Gäste bis in den Abend hinein, um bei dem einen oder anderen Bier in der Nachspielzeit noch etwas zu fachsimpeln. Ach ja, die Frikadellen waren zu diesem Zeitpunkt bereits längst vergriffen. Wir freuen uns auf den 16. PaS am Samstag, den 19. Oktober 2019 ab 12.30Uhr.

 

Eindrücke vom 15. PaS (1)
Eindrücke vom 15. PaS (1)
Bild: © Privat
Eindrücke vom 15. PaS (2)
Eindrücke vom 15. PaS (2)
Bild: © Privat
Eindrücke vom 15. PaS (3)
Eindrücke vom 15. PaS (3)
Bild: © Privat
Eindrücke vom 15. PaS (4)
Eindrücke vom 15. PaS (4)
Bild: © Privat
Eindrücke vom 15. PaS (5)
Eindrücke vom 15. PaS (5)
Bild: © Privat
Eindrücke vom 15. PaS (6)
Eindrücke vom 15. PaS (6)
Bild: © Privat
Eindrücke vom 15. PaS (7)
Eindrücke vom 15. PaS (7)
Bild: © Privat
Eindrücke vom 15. PaS (8)
Eindrücke vom 15. PaS (8)
Bild: © Privat
Eindrücke vom 15. PaS (9)
Eindrücke vom 15. PaS (9)
Bild: © Privat