Astronomischer Verein der Grafschaft Bentheim e.V.

Entgegen aller Wahrscheinlichkeit: die Gewinner der AVGB-Verlosung 2010

Artikel vom 23.12.2010

Unsere Verlosung ließ sich eigentlich ganz normal an. Aber bei der Ziehung der Lose kam es zu einer großen Überraschung. Hier können Sie nachlesen, wer bei der kuriosen Verlosung gewonnen hat und wie aus drei Preisen fünf Preise wurden.

Im November 2010 feierte der Astronomische Verein der Grafschaft Bentheim sein 20-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde für den Abend des 22. Dezember eine Verlosung angekündigt.

Die Preise

1. Preis
Refraktor (Linsenteleskop) und ein Buchpaket

2. Preis
SolarScope-Sonnenteleskop und verschiedene Bücher

3. Preis
Buchpaket

Die Ziehung der Lose

Am Abend des 22. Dezember 2010 freuten wir uns, dass sich trotz starker Straßenglätte noch einige Besucher in der Sternwarte einfanden. Ein kleiner Junge unter unseren Gästen durfte die Lose ziehen. Er bestimmte auch die Reihenfolge, ob mit dem dritten oder mit dem ersten Preis begonnen werden sollte.

Das erste Los sollte direkt den ersten Preis bekommen. Gezogen wurde Hans Klokkers aus Nordhorn.

Für den zweiten Preis wurde ebenfalls Hans Klokkers gezogen. Was für ein Glück!

Alle Anwesenden waren verblüfft, als für den dritten Preis nochmals Hans Klokkers gezogen wurde.

Entgegen aller Wahrscheinlichkeit

Herr Klokkers hatte fünf Lose gekauft und natürlich wurde ein gezogenes Los nicht wieder in den Beutel geworfen. Insgesamt gab es 55 Lose in dem Beutel. Die Wahrscheinlichkeit, dass bei fünf gekauften Losen drei Male die gleiche Person gezogen wird, beträgt nach unserer Rechnung rund 0,38 Promille. (Falls wir uns verrechnet haben, wären wir am richtigen Ergebnis interessiert.)

Aber so unwahrscheinlich dieses Ergebnis und so enttäuschend es für die anderen Teilnehmer der Verlosung war: Natürlich konnte man nicht im Nachhinein die Spielregeln ändern. Gewonnen ist gewonnen.

Ein freundlicher Gewinner

Am nächsten Morgen trafen wir uns mit dem glücklichen Gewinner. Er freute sich natürlich über die überraschende Fülle an Gewinnen, stellte aber spontan den zweiten und den dritten Preis wieder zur Verfügung. Auch die Bücher des ersten Preises durften nochmals verlost werden und bildeten nun einen vierten Preis.

Nachverlosung

Noch am gleichen Morgen führten wir in der Sternwarte die zweite Verlosung durch. Dabei gewann Liane Schwarz aus Nordhorn den zweiten, Wolfgang Will aus Nordhorn den dritten und Jan Klomp aus Uelsen den vierten Preis.

Wir benachrichtigten die Gewinner direkt telefonisch. Herr Klomp besaß einen Teil der Bücher bereits und stellte sie direkt wieder zur Verfügung. Somit gab es plötzlich einen fünften Preis, für den Viola Topka aus Nordhorn gezogen wurde.

Happy End

Dank Herrn Klokkers konnten wir die Preise doch noch gut verteilen. Wir danken allen Teilnehmern bei der Verlosung und gratulieren den Gewinnern.

Die Gewinner in Kürze

1. Preis: Hans Klokkers, Nordhorn
2. Preis: Liane Schwarz, Nordhorn
3. Preis: Wolfgang Will, Nordhorn
4. Preis: Jan Klomp, Uelsen
5. Preis: Viola Topka, Nordhorn

Celestron AZ70
Refraktor (Linsenteleskop) Celestron AZ70
Bild: © Celestron
Der Gewinner mit dem 1. Preis
Hans Klokkers, der glückliche Gewinner der Verlosung, mit dem 1. Preis, einem originalverpackten Linsenteleskop

Der AVGB bei Facebook Der AVGB bei Twitter

Verwandte Artikel auf unseren Seiten

Einladung zum Themenabend "Faszination Wintersternenhimmel" (2010)
(Artikel vom 12.11.2010)